COVID-19 INFO: WIR HABEN REGULÄR GEÖFFNET - ALLE BEHANDLUNGEN FINDEN STATT

Feste Zähne an einem Tag (All-on-4)

Die All-on-4 Methode ist eine zeit- und kostensparende Alternative zum klassischen implantatgetragenen Zahnersatz. Durch dieses innovative Behandlungskonzept erzielen wir eine Sofortversorgung des gesamten Kiefers mit weniger Implantaten als bisher.

Während bislang mindestens acht Implantate im Oberkiefer und sechs im Unterkiefer erforderlich waren, benötigen wir mit der All-on-4 Methode nur noch jeweils vier Implantate. Dadurch können wir nicht nur den Aufwand erheblich senken, sondern auch die Kosten für den Zahnersatz.

Von Vorteil ist für ebenfalls die spezielle Implantationstechnik, mit der wir die Implantate auch bei einem dünnen oder schmalen Kieferknochen ohne Knochenaufbau einsetzen können.

In unserer Zahnarztpraxis in Zürich beraten wir Sie gerne zum Thema Sofortversorgung und besprechen mit Ihnen, ob diese Behandlungsform für Sie infrage kommt.
 

Vorteile der All-on-4 Methode

  • Sie erhalten feste Zähne an einem Tag. Direkt nach der Implantation werden Sie mit einem provisorischen Zahnersatz versorgt.
  • Es werden weniger Implantate benötigt, sodass die Behandlungskosten für Sie weitaus geringer ausfallen.
  • In aller Regel ist mit der All-on-4 Methode kein Knochenaufbau nötig.
  • Die neuen Zähne können im Normalfall sofort belastet werden.
  • Der Gaumen wird nicht durch den Zahnersatz bedeckt.
     

Ablauf einer Behandlung mit der All-on-4 Methode

In Zürich nehmen wir zunächst Abdrücke von Ihrem Kiefer und fertigen 3D-Röntgenbilder an. Anhand dieser wird Ihr Zahnersatz inklusive der tragenden Implantate individuell geplant. Mittels moderner Planungssoftware legt der Zahnarzt die spätere Position der Zahnimplantate genau fest. Der Zahnersatz wird anhand der Planung im Labor für Sie angefertigt.

Falls erforderlich, werden am Behandlungstag die verbliebenen Zähne gezogen. Der Zahnarzt befestigt eine spezielle Bohrschablone, die ebenfalls individuell angefertigt wird und dem Arzt ein präzises und sicheres Einsetzen der Implantate erlaubt.

Nachdem die jeweils vier Implantate im Oberkiefer und Unterkiefer verankert wurden, schraubt der Zahnarzt die Verbindungselemente an und fixiert den Zahnersatz. Sie können die Praxis unmittelbar nach der Behandlung verlassen und direkt Ihr neues Lächeln zeigen.
 

Feste Zähne an einem Tag - zeitlicher Ablauf

Im Folgenden geben wir Ihnen einen groben zeitlichen Ablauf für die All-on-4 Behandlung. Sie dient lediglich der Orientierung und kann im Einzelfall etwas variieren.

Vorbereitung

Vor der eigentlichen Implantation werden Abdrücke des Ober- und Unterkiefers angefertigt. Ausserdem machen wir 3D-Röntgenaufnahmen und Fotos von Ihrem Kiefer. Diese dienen dem Zahnarzt als Grundlage für die Behandlungsplanung. Der provisorische Zahnersatz wird im zahntechnischen Labor individuell für Sie angefertigt.

Behandlungstag (OP-Tag)

  • Wir erwarten Sie um ca. 08:30 Uhr in unserer Zahnarztpraxis in Zürich.
  • Gegen 09:00 Uhr leitet ein erfahrener Anästhesist die Vollnarkose ein, falls erwünscht.
  • Die eigentliche OP beginnt gegen 09:30 Uhr. Je nach Schwierigkeitsgrad und Behandlungsumfang kann die Dauer variieren.
  • Gegen 11:00 Uhr ist die Operation beendet. Falls Sie unter Vollnarkose behandelt wurden, wird die Narkose ausgeleitet, und Sie dürfen sich in unserem Aufwachraum erholen.
  • Um ca. 15:00 wird der provisorische Zahnersatz eingesetzt.
  • Gegen 17:00 Uhr können Sie die Praxis in Begleitung verlassen.

Nach einer Woche

Eine Woche nach Ihrem OP-Termin werden die Nähte entfernt und die Wundareale gereinigt. Hierzu entfernt der Zahnarzt den provisorischen Zahnersatz und setzt ihn anschliessend wieder ein.

Nach einem Monat

Der Heilungsverlauf wird erneut kontrolliert. Falls erforderlich, nimmt der Zahnarzt noch kleine Anpassungen vor.

Nach 3 - 6 Monaten

Die Implantate sind nun vollständig eingeheilt und können mit dem endgültigen Zahnersatz versorgt werden. Dazu wird nochmals ein Abdruck von Ihrem Kiefer genommen, um den Zahnersatz entsprechend der neuen Situation anfertigen zu können.

Der Zahnarzt überprüft noch einmal alle Implantate und fertigt gegebenenfalls eine Unterfütterung für den Zahnersatz an. Etwa vier Wochen nach der Abdrucknahme ist Ihr vollkeramischer Zahnersatz fertig und kann eingesetzt werden.
 

Für wen eignet sich das All-on-4 Konzept?

Die Sofortversorgung eignet sich besonders für Patienten, die:

  • einen dünnen oder schmalen Kieferknochen haben
  • die Kosten für eine Implantat-Behandlung reduzieren möchten
  • den Behandlungsaufwand reduzieren möchten
  • zeitnah einen festen Zahnersatz haben möchten
  • auf eine gründliche Mundhygiene achten

Die All-on-4 Methode kann erhebliche Vorteile bieten, ist aber nicht für jeden Patienten und jeden Befund geeignet. Ob eine Sofortversorgung für Sie infrage kommt, besprechen wir gerne mit Ihnen im Rahmen einer unverbindlichen Voruntersuchung.
 

Was ist nach der Operation zu beachten?

Nach der Implantation können anfänglich Schwellungen oder Blutergüsse auftreten. Diese sollten spätestens nach einigen Tagen abklingen. Wir empfehlen Ihnen, das Wundgebiet zu Beginn regelmässig zu kühlen.

Nachdem die Narkose abgeklungen ist, können Sie bereits vorsichtig mit Ihren neuen Zähnen kauen. Bis Sie sich an das neue Kaugefühl gewöhnt haben, sollten Sie jedoch nur weiche Nahrung zu sich nehmen. Nach etwa vier Wochen können Sie die neuen Zähne bereits etwas mehr belasten.

Auf Kaffee, Cola sowie harte und sehr heisse Speisen sollte unmittelbar nach der OP verzichtet werden. Vorteilhaft ist hingegen Salbeitee, da er eine natürliche antibakterielle Wirkung hat. Wir empfehlen Ihnen dringend, in den ersten zehn Tagen nicht zu rauchen, da sich dies negativ auf die Wundheilung auswirken kann.

Für die Zeit nach der Operation verordnen wir Ihnen eine spezielle Mundspülung. Ausserdem sollte in der ersten Woche eine weiche Zahnbürste verwendet werden. Anschliessend können Sie wieder Ihre gewohnte Zahnbürste benutzen. Zusätzlich sollte eine spezielle Zahnseide verwendet werden, über deren Gebrauch wie Sie im Vorfeld aufklären. Auch zur generellen Zahnreinigung und -pflege mit Zahnersatz erhalten Sie von uns ausführliche Informationen.

Für den Fall, dass nach dem Nachlassen der Narkose Schmerzen auftreten, verschreiben wir Ihnen im Vorfeld ein geeignetes Schmerzmittel. Etwa eine Woche nach der Operation sollten die Nachwirkungen so weit abgeklungen sein, dass Sie wieder gesellschaftsfähig sind. Etwaige Blutergüsse oder Schwellungen sollten spätestens nach zwei Wochen vollständig verschwunden sein.
 

Nachsorge und Haltbarkeit der Zahnimplantate

Bei korrekter Pflege können Zahnimplantate viele Jahre lang halten, im besten Fall sogar ein Leben lang. Wichtig ist, dass Sie uns in Zürich zweimal im Jahr zur professionellen Zahnreinigung aufsuchen. Der Zahnarzt entfernt die verschraubte Prothese und reinigt sie gründlich.

Nach der Implantation ist eine gewissenhafte Mundhygiene besonders wichtig. Wir klären Sie in Zürich genau auf, wie Sie die Implantate und Ihren neuen Zahnersatz nach der Operation reinigen sollten. Bei Fragen oder Unklarheiten sind wir auch nach der All-on-4 Behandlung in Zürich immer für Sie erreichbar.
 

All-on-4 Zahnersatz: Welche Kosten fallen an?

Die Kosten für eine Behandlung nach der All-on-4 Methode können im Einzelfall stark variieren. Sie können aber davon ausgehen, dass die Behandlungskosten deutlich unter denen eines klassischen implantatgetragenen Zahnersatzes liegen. In Zürich erstellen wir Ihnen gerne einen unverbindlichen Kostenvoranschlag, nachdem wir Ihre individuelle Situation kennengelernt haben.

Bei der Kostenkalkulation sollten Sie die Notwendigkeit einer halbjährlichen professionellen Zahnreinigung berücksichtigen.

Eine Übernahme durch die Krankenkasse ist bei privat versicherten Patienten oder Zahnzusatzversicherungen möglich. Je nach Tarif werden die Kosten ganz oder teilweise übernommen. Gesetzlich versicherte Patienten können einen Festzuschuss beantragen. Dieser umfasst allerdings nur den Zahnersatz, nicht die Implantate.
 

Birgt die All-on-4 Methode Risiken?

In seltenen Fällen können Nervenverletzungen zu Sensibilitätsstörungen im Kinnbereich führen. Raucher und Patienten mit schlechter Mundhygiene haben ein erhöhtes Periimplantitis-Risiko. Dabei handelt es sich um eine Parodontitis am Zahnimplantat.

Sie werden vor der All-on-4 Behandlung in Zürich umfassend informiert, wie die korrekte Mundhygiene mit Implantaten aussieht und wie Sie Ihre neuen Zähne viele Jahre lang erhalten können.

Ihre Vorteile

  • Hohe Qualität zu fairen Preisen
  • Hochqualifizierte Zahnärzte
  • Modernste Zahnmedizin
  • Zeitnahe Termine für Sie
  • Walk-in Termine ohne Voranmeldung von früh bis spät für Kurzentschlossene und Eilige
  • 365 Tage im Jahr | Mo-Fr 7-21 | Sa 8-20 | So & Feiertage 10-18 Uhr
  • Notfall Zahnarzt
  • Langjährige Erfahrung
  • Individuelle & persönliche Beratung

Glückliche Patienten

Bewertungen von Google

Kontakt

Trägerorganisation / Institut:
swiss smile Schweiz AG

Zürich Hauptbahnhof / ShopVille
8001 Zürich

+41 44 512 42 91
info@zahnarzt-zuerich-hb.ch

Mo - Fr  07:00 - 21:00 Uhr
Sa08:00 - 20:00 Uhr
So & Feiertage 10:00 - 18:00 Uhr

 


Kontakt- und Terminanfrage

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung