COVID-19 INFO: WIR HABEN REGULÄR GEÖFFNET - ALLE BEHANDLUNGEN FINDEN STATT

Digitale Abformung

Vor einigen zahnmedizinischen Behandlungen, wie z. B. Zahnkronen, Implantate, Brücken, Veneers, Schienen oder Zahnspangen, ist eine Abformung des Gebisses notwendig. Dieser Abdruck kann auf konventionelle Weise mithilfe einer elastischen Masse hergestellt werden, die mit einem Löffel auf Ober- und Unterkiefer gepresst wird und sich nach wenigen Minuten verhärtet. Inzwischen gibt es aber auch eine digitale Lösung – mit einem optischen Intraoralscanner. Durch präzise 3D-Modelle eröffnen sich durch die digitale Abformung neue Möglichkeiten in der Diagnostik und der Therapie von Zahnfehlstellungen oder Zahnkrankheiten.

Funktionsweise von Intraoralscannern
Die digitale Abformung mit einem Intraoralscanner beginnt mit dem Scannen der aktuellen Zahnsituation. Dabei werden mit einer kleinen Kamera hochauflösende Einzelbilder des Ober- und Unterkiefers erstellt, die danach zu einem 3D-Modell zusammengefügt werden können. Der Scanvorgang dauert nur wenige Minuten. Das entstandene Modell kann danach elektronisch an ein zahntechnisches Labor weitergeleitet werden wo die Krone, Brücke oder Zahnspange digital konstruiert, physisch hergestellt und an die Zahnarztpraxis versendet wird.

Digitale Abformung im Vergleich zur konventionellen Abformung
Im Vergleich zu einem konventionellen Abdruck ist die digitale Variante weitaus komfortabler für den Patienten: Er muss keine unangenehme und klebrige Abdruckmasse in den Mund nehmen, was den Vorgang deutlich angenehmer macht. Die digitale Abformung ist präzise und schmerzfrei und daher besonders für Patienten mit Zahnarztangst geeignet. Durch die detaillierte Darstellung der Zahnstrukturen und die Möglichkeit der Vergrösserung wird die Kommunikation zwischen Zahnarzt, Patient und Zahntechniker erleichtert. Das 3D-Modell veranschaulicht die aktuelle Zahnsituation deutlich. Der Behandlungsablauf wird effizienter gestaltet und Kosten und Zeit können eingespart werden. Ein weiterer Vorteil des digitalen Abdruckes ist, dass die Daten elektronisch und platzsparend archiviert werden können. Sowohl die digitale als auch die konventionelle Abformung bieten eine vergleichbar hohe Genauigkeit, sofern sie korrekt durchgeführt werden.

3shape Intraoralscanner beim Zahnarzt
Die digitale Abformung mit einem Intraoralscanner wird vor allem im Bereich der Implantologie und bei kieferorthopädischen Behandlungen (z.B. mit Invisalign) eingesetzt. Mit dem 3shape Intraoralscanner, der bei swiss smile eingesetzt wird, wird den Patienten maximaler Behandlungskomfort geboten. Das Gerät funktioniert kabellos und hat in etwa die Grösse einer elektrischen Zahnbürste. Damit lässt es sich auf angenehme Weise in den Mund einführen. Die optische Darstellung geschieht durch realistische Farbbestimmung der Zahnfarbe und durch HD-Fotos höchste Genauigkeit. So lassen sich Zahnkrankheiten wie Karies schnell und einfach erkennen, die aktuelle Kiefersituation detailliert abbilden und das Verwachsen von Zahnimplantaten im Kiefer genau beobachten.

Ihre Vorteile

  • Hohe Qualität zu fairen Preisen
  • Hochqualifizierte Zahnärzte
  • Modernste Zahnmedizin
  • Zeitnahe Termine für Sie
  • Walk-in Termine ohne Voranmeldung von früh bis spät für Kurzentschlossene und Eilige
  • 365 Tage im Jahr | Mo-Fr 7-21 | Sa 8-20 | So & Feiertage 10-18 Uhr
  • Notfall Zahnarzt
  • Langjährige Erfahrung
  • Individuelle & persönliche Beratung

Glückliche Patienten

Bewertungen von Google

Kontakt

Trägerorganisation / Institut:
swiss smile Schweiz AG

Zürich Hauptbahnhof / ShopVille
8001 Zürich

+41 44 512 42 91
info@zahnarzt-zuerich-hb.ch

Mo - Fr  07:00 - 21:00 Uhr
Sa08:00 - 20:00 Uhr
So & Feiertage 10:00 - 18:00 Uhr

 


Kontakt- und Terminanfrage

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung